Das Herren 1 eröffnete die Saison am späten Nachmittag vor heimischem Publikum. Was dabei herausschaute, erfahrt ihr hier.

Am Samstag 30. September fand in Spreitenbach die zweite Minifeld WM statt. Auf einem Drittel des Kleinfeldes wurde während jeweils zwei Mal 90 Sekunden ein 2vs2 mit Torhüter gespielt. Auch drei (vier) Mitglieder des Unihos fanden, auf Einladung von Cedric Heer, der momentan seine zweite Saison im Spreitenbacher-Exil absolviert, den Weg ins Seefeld.

Wir durften die neue Saison mit dem ersten Spiel um 9 Uhr eröffnen.

An diesem Samstag wollten die unihos David gegen Goliath spielen, denn die Vorbereitungen auf dieses Cuphighlight konnten nicht besser laufen. Mit einem erfolgreichen Trainingsweekend, vielen neuen Inputs von unserem Taktikfreund Cedric Heer und einer guten Portion Teamzusammenhalt traf man sich pünktlich und fit um 13:30 Uhr vor dem Schrotthaufen Mitteldorf, welcher für die nächsten zwei Saisons unsere Heimat sein wird.

 

Im Vorfeld dieser Partie hatten beide Mannschaften Mühe, ein passendes Datum für die Austragung zu finden. Schliesslich entschied man sich deshalb, das Spiel am 18. Juni in Derendingen zu spielen; der UHC Obersiggenthal konnte leider keine Halle für sich freischaufeln.

 

Die Partie wurde um 13.00 Uhr angesetzt, die Besammlung um 11:45 für die Heimmannschaft. Für ein Teammitglied war dies jedoch zu früh, um aus dem Entlebuch rechtzeitig einzutreffen. Der Rest des Teams liess sich dadurch selbstverständlich nicht beirren und bereitete die Halle für einen klassischen Cup-Fight vor.

 

Cupspiel 128. Final UHC Bremgarten – Unihockey Derendingen 8 – 20
(2 – 2, 3 – 7, 3 – 11)

Unterkategorien

SATUS Derendingen