Um 13:30 Uhr besammelte sich das 11 Mannstarke-Team vor der Turnhalle Mitteldorf in Derendingen. Mit vielen Fahrern traten wir die Reise nach Kerzers an, um diesen Sontag erfolgreich gestalten zu können. Das Ziel waren vier Punkte, denn es lagen 5 Monate harte Arbeit hinter uns. Genau für diesen Moment haben wir gearbeitet. In Kerzers angekommen wärmten wir uns mit einem Tannzapfen Schnappball auf. In der Halle schossen wir unseren Torhüter Dominik Christ ein und bereiteten uns in der Garderobe auf das kommende Spiel vor. 

uniho - Moutier

Wir starteten das Spiel mit drei Blöcken und einem Joker auf der Bank. Das Spiel verlief von Anfang an nach dem Gusto der Derendinger und so netzte Nick Hostettler nach 2 Minuten den Ball zum 1:0 in die Maschen ein. Die Derendinger spielten munter weiter und nach 8 Minuten stand es bereits 4:0. Nun plätscherte das Spiel vor sich hin und die Derendinger hatten gute Chancen das Score zu erhöhen, waren aber nicht kaltblütig genug. Vom Gegner aus Moutier war offensiv nicht viel zu sehen, und wenn sie gefährlich vor unserem Tor auftauchten vereitelte Dominik Christ die Versuche souverän.  Man ging mit einem 4:0 Vorsprung in die Pause. Das Ziel war es die Konzentration aufrecht zu erhalten und nicht einzubrechen. Leider startete man unkonzentriert in die die 2. Halbzeit und liess Moutier viele Chancen…- zu viele. Moutier netzte nach einem Freischlag zum 4:1 ein. Früh nahm Tilo, von Philipp Stalder an der Bande unterstützt, das Time-out. Es zeigte seine Wirkung und wir agierten nach diesem konzentrierter. Maurice stellte den 4 - Tore Vorsprung wieder her. Wir hatten die Partie anschliessend im Griff und steigerten das Resultat kontinuierlich auf 9:1, in den Schlussminuten drückten wir auf den 10 Treffer, aber das „Stängeli“ blieb uns verwehrt. Wir waren zufrieden mit unserem Spiel und konzentrierten uns vollständig auf das zweite Spiel gegen Lohn.

Erfolgreich für uniho: Nick Hostettler, Luca Stalder, Maurice Bucher, Briac Ledermann, Maurice Bucher, Briac Ledermann, Ziegler Michael, Lucien Ledermann, Maurice Bucher

 

uniho - Unihockey Lohn

Im zweiten Spiel dieses Nachmittages spielten wir gegen Lohn-Ammannsegg und das Ziel war zwei weitere Punkte zu entführen. Das Spiel begann hektisch und wir lagen nach 2 Minuten bereits 0:1 hinten. Wir waren nicht gut organisiert, vorne konnten wir wenig Torchancen kreieren und hinten waren waren wir nicht sattelfest genug. Die logische Folge dieser Geschehnisse war der zweite Gegentreffer in der 10. Minute. Es war weiter unruhig in unseren Reihen und wir konnten uns bei unserem Torhüter bedanken, dass es nach 18 Minuten immer noch 0:2 stand. Tilo wusste, dass er etwas verändern musste und stellte auf 2 Linien runter. In der 19 Minute, kurz vor der Pause schossen wir innert 11 Sekunden einen Doppelpack und konnten mit einem 2:2 in die Kabinen gehen. Es wurde weiterhin mit 2 Linien gespielt. Mit viel Wille wurde der Ball, nach 2 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit über die Linie geschoben. Wir hatten das Spiel nun fest in der Hand und erhöhten bis zur 30. Minute auf 6:2. Es wurde dann wieder auf 3 Blöcke hochgeschraubt wobei sich wieder einzelne Fehler einschlichen. Wir erhielten, den 6:3 Anschlusstreffer, reagierten aber postwendend mit dem 7:3. Leider schoss Lohn den erneuten Anschlusstreffer und für die letzten 3 Minuten wurde wieder auf die 2 bewährten Blöcke gesetzt. Nach 40 Minuten war das Spiel aus, und mit viel Wille entführte man weitere 2 Punkte nach Derendingen. Alle Spieler inklusive Trainer waren mit dem gezeigten zufrieden und die 2 Siege wurde in der Garderobe gefeiert. Zudem grüsst man als Tabellenleader und die nächste Runde steht schon vor der Tür.

Erfolgreich für uniho: Maurice Bucher, Lucien Ledermann, Maurice Bucher, Sandro Fuchser, Lucien Ledermann, Nick Hostettler, Briac Ledermann

 

SATUS Derendingen