Die Chancen standen gut an diesem trüben Sonntag wieder einmal zu Punkten zu kommen.

 

Im ersten Spiel traffen wir auf das knapp vor uns platzierte Team aues Uetigen gegen welches wir in der letzten Begegnung nur ganz knapp unterlagen. Trotz unserem stark dezimierten Kader konnten wir durch taktische Überlegenheit früh mit 3:0 in Führung gehen. Danach kam es leider zu vermehrten Strafen welche uns aus dem Konzept brachten und uns die Führung kosteten. Dank exzellenten Coaching, starken Einzelleistungen (Maurice) und einer stabilen Verteidigung gelang es uns das Blatt zu wenden und das Spiel mit einem Endstand von 8:5 doch noch zu gewinnen.

Im zweiten Spiel gegen das letzplatzierte Team Köniz wurde ein Sieg erwartet. Der Start in die Partie war eine taktische Meisterleistung des Trainers. Der Gegner, der nur mit 5 Spielern antrat, wurde aus der Defensive herausgelokt und mit blitzartigen Gegenschlägen überrascht. Schnell war klar wer der Meister auf dem Platz ist und die Partie wurde sehr einseitig. Die Mannschaft aus Köniz war aber jederzeit ein fairer Gegner. Das klare Verdikt zum Abschluss: 15:1. Fünfacher Torschütze Maurice und Sandro, der wiederholt glänzende Auftritt des Torwarts Dominik muss bei diesem Resultat eigentlich nicht separat erwähnt werden.

Einmal mehr gilt es das fantastisch Publikum zu erwähnen. Ungenannte Quellen sprechen von den besten Fans der Liga.

 

SATUS Derendingen