Eine wichtige Runde stand an. Wir spielten gegen den zweiten und gegen den dritten in der Tabelle. Bei zwei Siegen wäre nach oben wieder etwas möglich. Abwesend bei den Herren 2 war lediglich Kusi. Verstärkt wurden wir, wie schon fast gewohnt, von Wini und Glauser. Dome Christ übernahm an diesem Sonntag das Traineramt.

Unihockey Derendingen – UHC Walkringen

Der Start in das Spiel gelang uns nicht. Bereits nach dreieinhalb Minuten mussten wir den ersten Gegentreffer einstecken. Wir steigerten uns jedoch in das Spiel, und konnten das Spielgeschehen ausgeglichen gestalten. In der 9 Minute erzielten wir den Ausgleich. Danach liessen wir dem Gegner etwas zu viel Platz. Dies wusste Walkringen auszunutzen. Nur 5 Minuten später stand es 1-3 für Walkringen. Kurz vor der Pause gelang uns schliesslich noch der Anschlusstreffer.

Wir mussten uns in der zweiten Halbzeit steigern und mehr den Abschluss suchen. Zu oft wurde der Ball einmal zu viel gespielt oder durch eine Unachtsamkeit verloren. Dies gelang uns in der zweiten Halbzeit. Wir glichen schnell aus, Walkringen konnte jedoch nochmals in Führung gehen. Diese Führung hielt jedoch nur 20 Sekunden, und schon Stand es 4-4. Nun rissen wir das Spielgeschehen an uns. Es dauerte jedoch lange, bis die langsam verdiente Führung erzielt werden konnte. In der 14 Minute war es soweit. Diese Führung konnte zwei Minuten später in Überzahl ausgebaut werden. Obwohl Walkringen nochmals alles nach vorne warf, gelangen beiden Teams nur noch ein Tor. Schlussresultat 7-5 für Derendingen

Unihockey Derendingen – TV Rüttenen

Die Spiele gegen Rüttenen waren stets ausgeglichen. Entweder gewannen wir knapp oder das Spiel endete mit einem Unentschieden.  Auch dieses Spiel verlief zu jedem Zeitpunkt knapp und sehr ausgeglichen. Kein Team konnte mit mehr als einem Tor in Führung gehen.  Nach 8 Minuten gingen wir mit 0-1 in Rückstand. Danach ging es im Zweiminutentakt hin und her. 1-1, 1-2, 2-2, 3-2 und 3-3. Dies war sogleich der Pausenstand.

Wir mussten in der zweiten Halbzeit noch einen Zacken zulegen, sofern wir dieses Spiel gewinnen wollten. Jeder Fehler konnte entscheiden sein. Wir gingen 4-3 in Führung. Innerhalb von nur  30 Sekunden konnte Rüttenen zwei Tore erzielen und ging 4-5 in Führung. Nur bereits eine Minute später konnte der Ausgleich zum 5-5 erzielt werden. Nun neutralisierten sich die Teams. Keine der beiden Mannschaften konnte noch den entscheidenden Treffer erzielen. So  endet dieses Spiel mit 5-5 Unentschieden. 

An dieser Stelle ein Kompliment an Rüttenen. Die Spiele gegen Rüttenen verliefen immer sehr fair. Es macht dem ganzen Team Spass, gegen eine solche Mannschaft zu spielen.

Im Endeffektiv eine erfolgreiche Runde, obwohl man am liebsten mit 4 Punkten heimgehen wollte. So verloren wir in der Tabelle einen Platz. Besten Dank an die Unterstützung der Zuschauer vor Ort.

 

 

SATUS Derendingen